Sonntag, 5. Januar 2014

Experimente mit Linolschnitt

Seit 7 Jahren dümpelt ein Linolschneidebesteck, 5 Linolplatten und eine Farbrolle in meinem Schrank herum. Vor 2 Jahren kaufte ich schwarze Linioldruckfarbe, traute mich jedoch noch nicht heran. Letzte Woche war es dann soweit. Mein erstes Portrait im Linolschnitt. Das Motiv, eine Künstlerin, die wunderbare Linolschnitte macht. Ich schnitzte und erzeugte eine heillose Sauerei an meinem Arbeitsplatz. Dann war es soweit. Der Druck...ich war total aufgeregt. Aber wie sollte ich das Papier auf den Linolschnitt pressen. Ich hatte keine Druckpresse. Volkshochschule youtube riet zum Kochlöffel. Und um die Farbe gleichmäßig auf die Rolle zu verteilen benutzte ich ein glattes Tischset, das der Vorbesitzer unserer Wohnung in der Einbauküche gelassen hatte. Motiv gruselig, aber als glatte Farbunterlage super. Ich drückte Farbe auf das Set und rollte die Farbwalze gleichmäßig über Kreuz darüber. Dann färbte ich den Linolschnitt ein. Ich hatte die zündende Idee. Ein Nudelholz. Da konnte ich schönen Druck ausüben. Ich legte den Linolschnitt aufs Papier und rollte mit dem Nudelholz darüber. So machte ich erst mal 5 Drucke. Spannend war das Abziehen des Papiers. Eine aufregende Angelegenheit - so ein Linoldruck. Im Anschluss das Ergebnis... tata!

For 7 years a linocutter, 5 linoplates and a paint roller plod along in my closet . 2 years ago I bought black colour for priting but have not yet dared approach me . Last week it was ready . My first portrait in linocut . The theme, an artist who makes wonderful linocuts . I carved and created an unholy mess at my workplace . Then it was time. The pressure ... I was totally excited . But how should I press the paper onto the lino . I had no printing press. School youtube advised to use a cooking spoon. And to evenly distribute the paint on the roller , I used a plain placemat  in the kitchen the previous owner of our apartment had left in the kitchen. Motif creepy, but super as a base. I squeezed paint onto the set and rolled the ink roller evenly crosswise over it. Then I inked the lino . I had the brilliant idea . A rolling pin for baking. I was able to apply enough pressure. I put the linocut on paper and rolled with the rolling pin over it. So I made 5 prints. Exciting was the removal of the paper. An exciting thing - doing linocut printings . Following the result ... tata !


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Vielen Dank für Ihren Besuch auf meinem Kunstblog. Ich weiß das sehr zu schätzen.
Thank you for visiting my artblog. I appreciate it very much.