Sonntag, 8. März 2015

Wunderschönes Wochenende

Der Frühling startet durch!
Blauer Himmel, laue Temperaturen weckten mich aus dem Winterschlaf. Ich hoffe ich kann meine Lethargie, die ich über die kalte Jahreszeit entwickelt habe, endlich ablegen und wieder aktiv werden.
Am Samstag kam die neue Ausgabe de Magazins "flow". Die Zeitschrift ist sehr inspirierend. Außerdem habe ich es mir mit zwei Büchern von Felix Scheinberger auf dem Balkon bequem gemacht.

Seit Monaten hadere ich damit, wie ich mich weiter entwickeln will. Der Gedanke endlich an einer Einzelausstellung arbeiten zu müssen, setzte mich derart unter Druck, dass mir die Lust aufs Zeichnen und Malen verging. Ich konnte mich für kein Thema und keinen Stil entscheiden. In mir wuchs die Erkenntnis, dass ich eigentlich wesentlich lieber illustriere und "keine weltbewegenden Kunstwerke" schaffen will. Ich möchte mich ausprobieren und die Zeichnerei wieder als Hobby und Ausgleich zum Beruf sehen. Und ich will Spaß an Neuem und mehr Mut beweisen was meinen Stil betrifft. Ich hoffe meine Phantasie zu beflügeln und möchte Dinge zeichnen lernen, die ich nicht vor mir sehe. Da habe ich absolute Defizite. Deshalb kaufte ich mir 2 Bücher "Wasserfarben für Gestalter" und "Illustration...100 Wege einen Vogel zu malen" von Felix Scheinberger. Außerdem leistete ich mir ein Buch über digitale Illustration um mein digitales Zeichentablet zu nutzen. Als erstes Projekt möchte ich mir ein Thema setzen, dass ich in diversen Stilen bearbeiten will, bis mir nichts mehr dazu einfällt. Da bald Ostern ist, dachte ich an den "Hasen...das Karnickel...das Bunny...den Lapin" Ich wähle bewußt ein Thema, damit die Angst vor dem weißen Blatt genommen ist, denn ich sitze oft vor einem weißen Papier und weiß nicht, was ich zeichnen soll. Zu viel geistert mir im Kopf herum und bevor ich etwas anpacke...lasse ich es meist.
Meine ersten Hasen entstanden nach einer Figur, die mir mein Mann vor Jahren mitgebracht hat.

Fineliner in Moleskine Sketchbook
Fineliner in Moleskine Sketchbook
Tusche (Füller) und Wasserfarbe

Später zeichnete ich noch eine schnelle Skizze aus dem Buch von Felix Scheinberger. Allerdings verwendetet ich wasserlösliche Tinte.
nach Felix Scheinberger
schnelles Selbstportrait 3 Minuten, Tusche und Wasserfarbe

Ira, JKPP, Tusche-Skizze 5 Minuten


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Vielen Dank für Ihren Besuch auf meinem Kunstblog. Ich weiß das sehr zu schätzen.
Thank you for visiting my artblog. I appreciate it very much.